STEPHAN ZEHL

Dipl. Ing. Univ. Architekt, Stadtplaner

 

1965 geboren in München

1988-1994 Studium der Architektur an der Technischen Universität München

1994 Studienabschluß der Architektur an der Technischen Universität München, Sonderdiplomarbeit bei Prof. Kurrent

1994-1996 Mitarbeit in Architekturbüros,

u.a. bei Victor López Cotelo, Madrid

seit 1996 eigenes Architekturbüro mit Nicole Homann-Zehl

seit 2016 Partnerschaftsgesellschaft mbB mit Nicole Homann-Zehl

 

Lehrtätigkeit

1995 Assistent bei Prof. Mariano Bayón beim

6. Wiener Architekturseminar „The Public Space"

1996-2008 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Entwerfen und Denkmalpflege der Technischen Universität München

TEAM

P1120016a_SZ
P1120036a_NH

LEHRTÄTIGKEIT STEPHAN ZEHL


1995 „The Public Space“, 6. Wiener Architekturseminar

Assistent bei Prof. Mariano Bayón für einen Projektkurs.

Erarbeitung eines städtebaulichen Entwicklungs-

konzeptes für den Verkehrsknotenpunkt Stadlau, Wien


1996-2008 Assistent/ Wissenschaftlicher Mitarbeiter

am Lehrstuhl für Entwerfen und Denkmalpflege,

Prof. Victor López Cotelo, Fakultät für Architektur der

Technischen Universität München


Entwurfsbetreuung am Lehrstuhl für Entwerfen und Denkmalpflege, TUM

Die Aufgabe der Entwurfsbetreuung am Lehrstuhl umfasste die Entwicklung von Entwurfsaufgaben, Raumprogrammen, Terminierung und die Betreuung der Studierenden in Gruppen- und Einzelkorrekturen in Verbindung mit entwurfsbegleitenden Seminaren.


Entwurfsaufgaben, Auswahl:

Konfektionswerkstadt, Gastrothek, Meditationsraum, Squash-Center, Badehaus, Kinderbibliothek, Schauspielschule, Aussegnungshalle, Orgelbauerwerkstatt, Rathaus, Kindergarten, Pferdeklinik, Künstlerateliers, Schutzhaus, Artistenschule, Kino, Biennale Pavillion Venedig, Haus der Fachschaften, Künstlerakademie, Tagungszentrum, Kunstschmiede, Bergkapelle, Mensa, Segelschule, studentisches Wohnen

 

Vorlesungen, Seminar-, Forschungs- und Vertiefungsarbeiten am Lehrstuhl für Entwerfen und Denkmalpflege, TUM

Die Betreuung von Forschungsarbeiten, Ergänzungs- und Vertiefungsfächern im Rahmen des Lehrfaches Grundlagen der Denkmalpflege beinhaltete Themendefinition, Teambuilding mit Studierenden, Erarbeitung themenbegleitender Seminare und Vorlesungen.


Themen, Auswahl:

1996-2008 Ausstellungsprojekt, Raummodelle, Projekte Alejandro de la Sota, Holzmodelle im Maßstab 1:33,3

1997 Bauten Prof. Wiedemann, Tagesexkursion in München und Architektenmonographie

1997 Exkursion Andalusien, Reiseorganisation und Erarbeitung eines Architekturreiseführers

1998 Genossenschaftswohnungsbau, die GWG München, baugeschichtliche Forschungsarbeit

1998 Demontage der Schrannenhalle, München, baugeschichtliche Forschungsarbeit

1998 Die Fuggerei Augsburg, baugeschichtliche Forschungsarbeit

1998 „Das Leben eines Gebäudes", Vorlesung über die Evolution der Mezquita-Kathedrale von Cordoba

1999 Stadtbild München im Wandel, Dokumentation der baulichen Veränderungen im Bereich Altstadtring

1999 Raummodelle, Wohnbauten Jørn Utzon, Holzmodelle im Maßstab 1:33,3

1999 „Das Leben einer Stadt", Vorlesung über die Evolution der Stadt Santiago de Compostela

2000 Bauten Rudolf Schwarz, Exkursion Köln, Aachen, Saarbrücken

2001 „Architektur und Kunst – Der spanische Expopavillion von 1937", Vorlesung über die Symbiose von Kunst und Architektur

2001 Exkursion Griechenland, Reiseorganisation und Erarbeitung eines Architekturreiseführers

2002 Putz, Oberflächen und ihre Herstellung, bautechnische Forschungsarbeit in Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Denkmalpflege

2003 Exkursion Portugal, Reiseorganisation und Erarbeitung eines Architekturreiseführers



Mitarbeiter seit 2000:

Ivana Abasovic, Ferdinand Albrecht, Julia Bawej, Lola Blasco Góngora, Michael Deckert, Arno Denk, Stephanie Dykiert, Julian Eberhart, Clemens Eichner, Luise Elbern, Julian Franzen, David Gautrand, Jakob Haaf, Jessy Meléndez Hernández, Corinne Koch, Luciano Majorano, Olga Matviychuk, Annika Mayer, Nora Mirtl, Florian Plajer, Rupert Reiser, Constanze Schmiedl, Sebastian Völkl, Dominik Wach, Sophie Willroider


BÜROGEMEINSCHAFTEN


2000-2003 Architekturlabor mit I. Hanifel, S. Hassenzahl, C. Hochholdinger, B. Schelle

2003-2006 Klaus Jantschek, Architekt

seit 2006 Rainer Schmid, Architekt

Bild neu Lehre_bearb

NICOLE HOMANN-ZEHL

Dipl. Ing. Univ. Architektin, BDB

 

1966 geboren in Marbach/Neckar

1988-1994 Studium der Architektur an der Technischen Universität München

1994 Studienabschluß der Architektur an der Technischen Universität München, Diplomarbeit bei Prof. Reichenbach-Klinke

1994-1996 Mitarbeit in Architekturbüros,

u.a. bei Victor López Cotelo in Madrid,

HPP Hentrich-Petschnigg & Partner KG in Stuttgart und München

seit 1996 eigenes Architekturbüro mit Stephan Zehl

seit 2016 Partnerschaftsgesellschaft mbB mit Stephan Zehl

 

X